ORBCOMM logo

Branchen: Öl und Gas / Versorger

Monitoring und Steuerung stationärer Anlagen

Öl- und Gasunternehmen müssen den kontinuierlichen Betrieb kritischer Anlagen sicherstellen, egal, wie weit entfernt diese sich befinden. Das bedeutet, sie müssen den aktuellen Status der Anlage kennen und Probleme dann identifizieren können, wenn sie auftreten, ohne dass Kosten für die Entsendung von Außendienstmitarbeitern an entlegene Öl- und Gasstandorte anfallen.

Die zuverlässigen Netzwerke und Geräte von ORBCOMM  unterstützen Öl- und Gasunternehmen dabei, Digitalisierungsinitiativen in Ölfeldern für einen besseren Betrieb, geringere Betriebskosten und höhere Gewinne durchzuführen.

Vollständige Transparenz von Öl- und Gasanlagen 

  • Überwachen Sie die in der Gaserschließung und Produktion eingesetzten Remote-Anlagen und Sensoren. Erfassen und analysieren Sie die Daten lokal.
    • Nahezu Echtzeit Sichtbarkeit der Durchflussmesser, Druck- und Temperaturmesswerte, mit Modbus und anderen Protokollen.
    • Öffnen und schließen Sie Ventile von einer Zentrale, ohne Vor-Ort-Intervention.
    • Überwachen Sie Tanks, um kostspielige Lecks und Verschüttungen durch Fernsteuerung der Füllstände zu vermeiden.
    • Überwachen Sie Produktionsbohrlochkopf-Kompressoren remote, um Ausfallzeiten zu vermeiden und die optimale Effizienz zu gewährleisten.
    • Überwachen Sie die Lagertemperatur von Pumpen, um einen ordnungsgemäßen Betrieb zu gewährleisten.
  • Ermitteln Sie Standort, Neigung und Drehung von Mobile Offshore Drilling Units (MODUs) mit dem Status “cold-stacked”.

Minimale Anzahl von Besuchen vor Ort

  • Aktivieren Sie die Übertragung periodischer, Ereignis-basierter Berichte über Gerätestatus, Betriebsparameter, Durchflussrate und mehr, ohne Mitarbeiter dorthin entsenden zu müssen.
  • Kontrollieren Sie Durchflussmesser und Tankfüllstände remote, um die Wiederauffüllpläne zu rationalisieren.

Geringere Kosten und erhöhte betriebliche Effizienz

  • Verringern Sie die Sendekosten, indem Sie nur relevante Daten  verschicken.
  • Erhöhen Sie die betriebliche Effizienz, indem Sie mehrere Netzwerkgeräte, die konfiguriert und gewartet werden müssen, eliminieren.
  • Wandeln Sie ein Satelliten-basiertes Gerät in eine kostengünstige Remote Terminal Unit (RTU) um.

Monitoring und Steuerung stationärer Anlagen

IDP-680: Satellitenbasiertes SCADA System Monitoring

Das kompakte, robuste IDP-680 Satelliten-Gerät mit C1D2-Zertifizierung wurde für den Einsatz in Gefahrengebieten entwickelt. Es kann für SCADA Polling, Kommunikation mit Remote-Geräten via Modbus (RS232/RS485) und digital/analoges Event Monitoring verwendet werden. Das programmierbare Gerät kann mit einer optionalen Anwendung auf Geräteebene vorgeladen werden, die es in eine kostengünstige RTU verwandelt, die regelmäßige und Ereignis-basierte Berichte über den Gerätstatus, Betriebsparameter, Durchflussraten etc. versenden kann.



Verwandte Produkte:

SG 7100: Intelligenteres SCADA Monitoring
Das kompakte, robuste und voll programmierbare SG-7100 Cellular Gateway geht über die von traditionellen SCADA Monitoring-Lösungen angebotenen redundanten Status-Checks und Alarme hinaus. Es wird eingesetzt, um den täglichen Betrieb zu verbessern, die Produktivität zu steigern und kostspielige Wartungsstillstände und Verzögerungen zu vermeiden.
Details

fleet tracking: SG-7100

IDP-782: Dual-Mode Satellit/Mobil
Das IDP-782 ist ein integriertes, Dual-Mode-Kommunikationsgerät, das Konnektivität zu Fahrzeugen und Schiffen in Flottenmanagement-Anwendungen liefert, die keinen ständigen Mobilfunkempfang haben. Es kann auch als Backup verwendet werden, um konstante Kommunikation mit stationären Anlagen zu gewährleisten.
Details

vehicle tracking: IDP-782

Alle Hardware


Monitoring stationärer Anlagen / Ressourcen

Remote Monitoring am Kompressionsmarkt

Erfahren Sie, warum Remote Monitoring auf Geräteebene auf dem Kompressionsmarkt an Bedeutung gewinnt und über ein “ist das Ding an?“ hinausgeht...


Blog-Beitrag

Alert, Report, Control (ARC) Agent

ARC Agent wandelt ein IsatData Pro- Satellitenterminal in eine kostengünstige Remote Terminal Unit (RTU).

Download Datasheet

Wie M2M die Öl- und Gaswelt verändert

Erfahren Sie, wie M2M-Satellitengeräte an Durch-flussmesser angeschlossen werden können und Produktions-informationen sichtbar machen.

Blog-Beitrag

Chemietanküberwachung für Bohrlochköpfe

Erfahren Sie, wie ein chemisches Tanküberwachungssystem mit externem Sensor auf nicht-metallischen Tanks funktioniert.

Blog-Beitrag