ORBCOMM logo

Lösungen: DeviceCloud

Vereinfachte Geräteverwaltung

Sprechen Sie eine Sprache mit all Ihren vernetzten IoT- und M2M-Geräten

Die DeviceCloud ist eine einzige Schnittstelle zur Verwaltung mehrerer Netzwerke und Geräte, mit der Konnektivität und gerätespezifische Nachrichtenübermittlung in einer einheitlichen Schnittstelle und Messaging API zusammengefasst werden. Als einzigartige Komponente zur Verwaltung des Gerätelebenszyklus von ORBCOMMs umfangreichem IoT Toolkit umfasst die DeviceCloud Konfiguration, Bereitstellung, Firmware-Upgrades, Datennormalisierung und zentrale Benachrichtigungsfunktionen wie Parsing und Alarme.

Eine einzige Schnittstelle für die Geräteverwaltung bedeutet, dass Sie Geräte (von ORBCOMM oder Drittanbietern) austauschen, aktualisieren oder hinzufügen können, ohne ihre Applikation aktualisieren zu müssen, wodurch eine kritische erste Ebene für zukunftssicheren Support gebildet wird. Mit der DeviceCloud können Sie mit all Ihren vernetzten IoT- und M2M-Geräten eine gemeinsame Sprache sprechen.

Das ORBCOMM IoT Toolkit

IoT Toolkit Applications IoT-Toolkit AEP IoT Toolkit Device management IoT Toolkit Subscriber management IoT Toolkit Devices

PLANEN SIE EINEN DEMO

5 Gründe für die Wahl der DeviceCloud zur IoT- und M2M-Geräteverwaltung

1. Reduzierte Komplexität der Geräteverwaltung
Eine einheitliche Schnittstelle und Messaging API beseitigt die mit mehreren Protokollen verbundene Komplexität bei der Vernetzung von und Kommunikation mit unterschiedlichen Geräten.

2. Rohdaten sinnvoll nutzen
Komplexe Rohdaten können zur Gewinnung aussagekräftiger Daten analysiert werden. Durch die Ermittlung wichtiger Ereignisse zur Auslösung von Benachrichtigungen und Alarmen werden Daten in Taten umgewandelt.

3. Erweiterung der Gerätefunktionen
Aufwertung Ihrer IoT-Applikation durch die Ergänzung benutzerdefinierter Merkmale und Eigenschaften, die über die eingebaute Funktionalität Ihrer Geräte hinausgehen.

4. Gewährleistung des Datenschutzes
Stellen Sie sicher, dass nur bestimmte Daten an vorab autorisierte Anfragende und Empfänger weitergegeben werden. Abwicklung von Datenabfragen über Abonnements, On-Demand (API-Aufrufe, Berichte) oder geplanten Datensatz-Upload (FTP usw.)

5. Nutzung einer einzigen Plattform zur Geräte- und Anwendungsintegration
Verwaltung und Überwachung von Geräten für Konfigurations- und Einstellungsänderungen, Firmware-Upgrades und Nutzungsdaten. Applikationen von ORBCOMM und Drittanbietern können in eine Plattform integriert werden.